2003 Mirow

Kurz und schnell hatten wir uns entschlossen, in Mirow Urlaub zu machen. Die Unterkunft hatten wir vorgebucht, nur war es nicht so einfach, sie auch zu finden. Wir dachten schon, die Unterkunft gibt es nicht. Nach einigem Suchen fanden wir sie dann doch. Ehemalige Garagen sind zu einer Ferienwohnung umgebaut worden, na ja ----- !

 

Hier kommt man zur Bilderreihe der Unterkunft.  Das Haus in Mirow

 

Die Innenstadt von Mirow war nicht berauschend groß, was uns aber nicht gestört hat, denn wir waren nicht zum Schoppen da. Die Umgebung hat uns mehr interessiert, und die war schön.

Hier ist eine Bilderreihe der Stadt:  Die Innenstadt von Mirow

 

Da hat doch tatsächlich einer seinen Schuppen abgebrannt. Wie auch immer, wir hatten unsere kleine Sensation.

Die Bilder dazu:  Feuer in Mirow

 

Als Modellbahner interesiert mich natürlich der Bahnhof besonders. Es ist die Endstation einer Nebenhahn, entsprechend wenig ist los. Bilder vom Bahnhof:  Der Bahnhof von Mirow

 

Mit einem Ausflugsschiff haben wir eine Tour durch das Seerosenparadies gemacht. Es war eine schöne Fahrt, die sehr zu empfehlen ist. Trotz bedecktem Himmel, habe ich mir einen Sonnenbrand gehohlt.

Bilder zum Seerosenparadies:  Durch das Seerosenparadies

 

Da der See gut zu Fuß zu erreichen was, sind wir dort häufig spazieren gegangen. Das war eine tolle Sache, mal eben am Abend am See die Seele baumeln lassen.

Bilder vom:  Spaziergang am See

 

Die Schloßinsel gehört eigendlich mit zum See, oder mehr zu Mirow. Egal sie war klein, aber schön.

Bilderreihe:   Die Schloßinsel

 

An einem Tag sind wir nach Rügen gefahren. Leider waren wir nur einen Tag da und wir werden sicher nochmal für längere Zeit nach Rügen kommen. Wir haben nur einen kleinen Teil von Rügen gesehen, deshalb ist eine weitere Reise notwendig.

Bilderreihe von Rügen:  Rügen

 

Röbel, eine kleine überschaubare Stadt. Das Beste jedoch waren die Fischbrötchen. Bilder von:  Röbel

 

Ein Stadtfest in Waren. Dort war dann mal richtig was los. Bilder von:  Waren

 

Das Schloß und der Schloßpark in Rheinsberg waren schön an zu sehen. Leider war das Wetter nicht beständig, dennoch war es ein schöner Spaziergang. Bilder von: Rheinsberg

 

In Fürstenberg haben wir uns die Gedenkstätte angesehen. Auch wenn ich erst danach gebohren bin, sollte man die Gedenkstätte gesehen haben. Bilder von:  Fürstenberg

Usedom zählt wie auch Rügen zu den wichtigen Zielen, und so haben wir uns auch Usedom angesehen. Hier siele das Wetter wieder mit und machte den Besuch zu einem Vergnügen. Bilder von:  Usedom

 

Wir fanden bei Templin eine Draisinen-Station, leider waren alle Draisinen ausgebucht. Da es unser letzter Urlaubstag war, konnten wir nicht mehr damit fahren. Schade, das sollte aber bei passender Gelegenheit nachgeholt werden.

Bilder von Templin:  Templin