2006 Ligurien

Für unseren Urlaub 2006 in Ligurien hatten wir ein Haus in Pantasina gemietet. Das Haus hatte 3 Schlafzimmer, 1 Wohnzimmer, 1 Küche und 2 Badezimmer, dazu noch einen langen, über die ganze Hausbreite gehenden und zur Sonne zeigenden Balkon. Die Zimmer waren einfach, aber gut eingerichtet. Die Küche war klein, aber durchaus ausreichend. Da ich immer die eingenen Messer mitnehme, fehlte es an Nichts.

 

Das Bild zeigt den Eingang des Hauses.

Zur Bilderreihe:    Das Haus    hier klicken.

Vom Bakon des Hauses aus sah hatte man eine schöne Sicht ins Tal und weit hinten sah man auch das Mittelmeer. Die an sich schöne Lage des Hauses hatte einen Hacken, man musste vom Parplatz aus etwa 300m steil bergauf gehen, um an das Haus zu gelangen. Es war so steil, dass nach 2 mal hochgehen die Waden schmerzten. Abstellen des Autos in der Nähe des Hauses war nicht möglich.

 

In der Ferne das Meer.

Zur Bilderreihe:   Die Umgebung    hier klicken.

 Pantasina, ein kleiner, verschlafener Ort. Immerhin, es gibt einen Tante-Emme-Laden und sehenswerte, alte Häuser. Auf dem Bild ist das Ferienhaus rot gekennzeichnet. Fotogrfiert ist der Ort mit einm langen Teleopjektiv vom gegeüber liegen Berg aus.

 

Zur Bilderreihe:  Pantasina    hier klicken.

San Lorenzo war der erste Ort, den wir besuchten und was fanden wir? Sonne, Strand und Meer!

 

Zur Bilderreihe:  San Lorenzo    hier klicken.

 Die nächste, größere Stadt war Imperia. Es gab dort viel zu sehen, weshalb wir oft da waren. Schöne Geschäfte, eine schöne Altstadt, Strände, Hafen und Promenaden lockten uns immer wieder hin.

 

Zur Bilderreihe:   Imperia    hier klicken.

Dolcedo ist ein kleiner, verwunschener Ort auf der halben Strecke vom Meer nach Pantasina. Gerne haben wir uns diesen, etwas romantischen Ort angesehen.

 

Zur Bilderreihe:   Dolcedo    hier klicken.

Natürlich war San Remo zu besuchen eine Pflicht. Der Hafen mit seinen großen Jachten war sehr schön. Jedoch hat uns die Innenstadt nicht gefallen. Es kann allerdings auch sein, dass wir nicht alles von Dan Remo gesehen haben. Der viele Verkehr in der Stadt hat uns langes Bummeln durch die Innenstadt vergrault.

 

Zur Bilderreihe:   San Remo    hier klicken.

Der Strand von Alassio, einfach schrecklich!

 

Zur Bilderreihe:   Alassio    hier klicken.

Im Gegensatz zu Alassio hat uns die Altstadt von Cervo sehr gut gefallen. Es war einfach schön, durch die Gassen zu stöbern. Es muss allerdings gesagt werden, dass es steil bergauf und bergab ging. Die Aussicht jedoch war spitze.

Zur Bilderreihe:  Cervo    hier klicken.

Taggia war ein so verwunschener Ort, dass wir glaubten, hier könnte man die "Harry Potter" Filme gedreht haben. Ich habe in dem Ort an Cornelia Funkes "Tuntenherz" gedacht. In diesem Ort haben wir unsere Fantasie spielen lassen.

 

Zur Bilderreihe:  Taggia    hier klicken.

Erstaunt waren wir, dass in Castellaro mit Autos gefahren wurde. Da versteht man, warum Fiat so kleine Autos baut.

 

Zur Bilderreihe:  Castellaro    hier klicken.

In Riva Ligure gefiel uns die Promenade so gut, auch konnte man dort gut Eis essen gehen.

 

Zur Bilderreihe:  Riva Ligure    hier klicken.

In Albenga bummeln gehen und dabei interessante Häuser sehen, ein lohnender Ausflug.

 

Zur Bilderreihe:   Albenga    hier klicken.

Das Beste, und durchaus besuchenswert, war der Strand in Santo Stefano.

 

Zur Bilderreihe:   Santo Stefano    hier klicken.

Bussano! Schöne Kirche und schöne Aussicht!

 

Zur Bilderreihe:   Bussano    hier klicken.