Besuch bei Zeche Zollern in Dortmund.

Erster Eindruck, sehr aufgeräumt.

Der Lichthof. Er gehört zu jeder Zeche.

Da geht es in eine Ausstellung, die ich natürlich auch gesehen habe.

 

Ein Schmied zeigte sein Können, was schön anzusehen war.

Allerdings hat kein Schmied auf dem Zechenplatz gearbeitet.

Schaufellader für unter Tage.

 

 

Mit der Lok sollte mitgefahren werden können, jedoch war sie kalt abgestellt.

 

Die Maschienenhalle machte mich neugierig.

 

 

Das ist mal ein Bohrer.

In der Maschienhalle. Hier ein Generator mit Dampfantrieb.

 

An solchen Schalttafeln habe ich als Lehrling gearbeitet.

 

Gebläse sind auf Zechen unersetzlich und wichtig für das Wetter unter Tage.

So sauber waren die Maschinenhalle immer.

Eine Fördermaschine mit einem Leonardsatz als Spannungsversorgung und Regelung.

 

 

 

 

Mit der Bahn wurde durch das Gelände gefahren, ein bischen rumpelig aber sonnst ok.

In einer Ausstellung war Blechspielzeug.

 

 

 

 

Sogar die Schwebebahn aus Blech.